Featured Posts

Zufälle


Dieser Tag verlief völlig anders als von mir geplant, aber er war großartig.

Am Morgen fuhr ich als Erstes an die Müdener Schleuse, um für meine Eltern einen frisch geräucherten Aal zu kaufen. Die alte Dame die dort noch immer den Fisch verkauft (sie sieht wie mindestens 75 Jahre alt aus) fasziniert mich immer wieder. Sie erscheint so zufrieden mit ihrem Lebenswerk. Sie erzählte wie die Fische gehalten werden, vom Fettgehalt der verschiedenen Arten und von der Arbeit ihrer Familie. Ich weiß jetzt z.B., dass der Zander nur 1% Fett hat, der Aal aber 50%, da läuft mir doch glatt das Wasser im Mund zusammen :-)

Ein Flusskreuzfahrtschiff fuhr gerade aus der Schleuse heraus und so konnte ich von oben aufs Deck sehen.

Weiter ging es nach Buchholz, durch den Regen in der letzten Woche waren doch ein paar Adressen übriggeblieben und vor allem wollte ich unbedingt, noch die Kirche besuchen.

Mein Weg führte mich von Brodenbach in Serpentinen nach oben, wunderbare Aussichten veranlassten mich, an einem Aussichtspunkt anzuhalten. Für ein Bild war es allerdings zu diesig. Gerade als mein Auto stand, klingelte das Telefon, der Verteiler für meine Ableseaufträge war dran und offerierte mir, ich könne noch nach Oberfell fahren, so ich denn wolle. Meine Gedanken überschlugen sich, eigentlich wollte ich in dieser Woche meinen Osterbesuch in der alten Heimat machen, aber Oberfell ist quasi Nachbarort und außerdem wohnt dort ein Musikerkollege, den ich gerne einmal wiedersehen wollte. Ich musste Ja sagen. Also schnell weiter nach Buchholz. Dort war meine letzte Straße, in der ich den Strom ablas, die Brodenbacher Straße und ich ahnte schon vorher, dass ich genau dort ankommen würde.

Das Pfarrhaus stand etwas Abseits und ich musste erst einen Anwohner fragen wo es ist. Im Internet hatte ich mich kundig gemacht, wann dort die Öffnungszeiten sind, damit ich auch ja etwas zur Kirche erfuhr. Der Pfarrer erzählte mir dann ausführlich wie es dazu kam, dass die alte Kirche verkauft wurde und eine neue gebaut werden konnte. Diese Kirche ist bezeichnend für die Ökumene, denn der rechte Bau gehört der evangelischen Gemeinde und der linke der katholischen. Ich dachte so für mich, da stehen die beiden Schilder mit den Ankündigungen der Gottesdienste also genau richtig, nur wissen muss man es. Die Sitzplätze in der katholischen Kirche wurden um den Altar herum ausgerichtet und es gibt Lamellenwände die bei großer Besucheranzahl geöffnet werden können. Innen ist viel mit Holz gearbeitet und die Kirche strahlt Wärme und Geborgenheit aus.

Obwohl ich eigentlich Vorbereitungen für die nächsten Tage in Dessau treffen wollte, fuhr ich jetzt die schmale Serpentinenstraße nach Oberfell weiter. Das Glück war mir holt und ich hatte den Alkener Weg mit der Weinscheune dabei. So fuhr ich direkt auf den mir bekannten Parkplatz und klingelte bei den Birnbachs.

Ich wusste, dass sie woanders wohnen und hier nur die Scheune und die Ferienwohnungen waren und so wunderte ich mich nicht, als niemand öffnete. Ich ging einfach zum Scheunentor und guckte ob es offen war. Es war offen und als ich auf dem Hof ankam, wurde ich sofort herzlich begrüßt. Nach einem netten Schnack wurde ich eingeladen zum Kaffeetrinken wieder zu kommen, was ich später auch tat, denn ich liebe es in diesem lichtdurchfluteten Weinmuseum zu sitzen. Als ich mich zum letzten Teil der Straße und ihren Stromzählern aufmachte, hatte ich sogar einen unverhofften Auftritt mit Weinliedern in der Tasche. Letzterer ist schon nächste Woche und so machte ich schnell noch einen Probetermin für den nächsten Vormittag aus. Dann kann ich anschließend 1000 km lang unser Repartoire üben. Spontanität zahlt sich doch aus! Ich muss noch erwähnen, dass ich eine Werkstatt besuchen durfte, in der Schieferplatten zu kleinen und großen Kunstwerken verarbeitet werden. Nun werde ich bei jedem Schieferstück, was ich irgendwo sehe, an den Oberfeller Künstler denken. Hier noch ein paar Bilder aus dem Alkener Weg und die Internetseite für die Ferienwohnungen an der Weinscheune: www.birnbach-oberfell.de

#MüdenerSchleuse #Moselorte #Oberfell #Weinscheune #Buchholz #Kirche #Moosrebber

Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic