Featured Posts

Norbertus-Stollen


Nein, das ist nichts zu essen, wäre ja auch die falsche Jahreszeit, sondern ein stillgelegtes Bergwerk in Kobern-Gondorf. Der Eingang befindet sich neben der Koberner Grundschule. Einmal im Jahr wird dort zur Führung eingeladen und nachdem es in den letzten 2 Jahren bei mir nicht geklappt hatte, freute ich mich sehr darauf. Gemeinsam mit meiner Freundin, die als alteingesessene Winningerin noch nie etwas von dieser Höhle gehört hatte, ging es bis unter die Matthias Kapelle. Es war wirklich ein ganz besonderes Erlebnis. Nie zuvor hatte ich Gummistiefel, Helm und Taschenlampe so lange gebraucht. Wir liefen den 2. Teil der Höhle durch knöcheltiefes Wasser, oft genug regnete es auch von oben. Mit meinen 1.65 m kam ich ganz gut durch, stieß aber trotzdem immer wieder an die Wände. Später sah ich einen völlig zerkratzten Helm eines Mannes, der ca. 1.80 m war. Am Ende des Stollens bat uns der Führer die Taschenlampen aus zu machen und so zeigte er uns was völlige Dunkelheit heißt. Die Gedanken gingen zu den Menschen, die hier Erze aus dem Felsen geschlagen haben und zu denen die sich im Krieg hier vor den Bomben in Sicherheit brachten. In unserer Zeit scheint es völlig undenkbar, dass man so leben konnte.

Nach der großen Dunkelheit war es einfach nur wunderbar sich auf dem Marktplatz in die Sonne zu setzen und sich bedienen zu lassen und dabei dem Spiel der Kinder am Tatzelwurmbrunnen zuzusehen. Die Feuerwehr feierte übrigens zur gleichen Zeit ein Fest und weihte ihre neues Hubrettungsfahrzeug ein. Ich fand die Idee genial, dass sie Ihren Rettungskorb ausfuhren und den Leuten so die Möglichkeit gaben, über ihren Ort zu schauen.

#NorbertusStollen #KobernGondorf #Tatzelwurmbrunnen #Moselorte

Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic