Featured Posts

Süße Versuchungen


Wenn man nach Polch fährt, sieht man 2 Dinge von vielen Standpunkten aus. Das sind zum einen die Kirchtürme der katholischen Kirche St. Stephanus und zum anderen das Griessonschild. Die Kirche stand leider in einer Straße, in der ein Kollege den Strom ablas, aber ich durfte das Pfarrhaus besuchen und so lernte ich den Pfarrer oder besser den Kaplan kennen. Der Name an der Klingel (Shijo Puthuvelil) irritierte mich ein wenig, aber er passte zum Aussehen des Geistlichen und so lernte ich meinen ersten Priester, einer deutschen Kirche, mit indischen Wurzeln kennen. Auf meiner Reise durch Indien hatte ich Priester verschiedener Glaubensrichtungen kennengelernt, sogar gesegnet wurde ich von ihnen, aber Katholiken hatte ich dort nicht getroffen.

Zum Abschluss meiner Polch-Ablesung ging ich denn auch in den Werksverkauf und gönnte mir u. a. die Prinzenrolle. Mit Erdnussflips und KuKo Reis aus Wurzen bin ich groß geworden oder besser gesagt, es war immer eine Freude, wenn wir die Flips ergattern konnten, Reismangel herrschte nicht. Diese Marke gehört inzwischen auch zu Griesson und De Beukelaer, natürlich konnte ich nicht wiederstehen und füllte meinen Korb damit. Vorher hatte ich eine Tafel Schokolade für´s Stromablesen geschenkt bekommen. Das war eine echte Überraschung und hat mich sehr gefreut. So sehr, dass ich gleich ein paar Stücke essen musste. Letztendlich war mein Heißhunger aber somit gestillt, sonst hätte ich sicher noch mehr Kekse oder andere Leckereien gekauft.

Von einem besonderen Erlebnis muss ich noch erzählen, denn ich habe ernsthaft darüber nachgedacht die Polizei zu rufen. Eine Frau schrie fürchterlich laut und es schallte weithin. Ich klingelte absichtlich weiter, weil ich das Gefühl hatte, es könnte die Leute in ihrem Tun unterbrechen. Inzwischen hatte sich der Streit auf den Balkon verlagert und so konnte ich hören, worum es ging. In diesem Fall war der Mann die arme Sau und die Schreie der jungen Frau waren, zum Glück, keine Schmerzensschreie. Mir wurde wahrscheinlich vom Vater die Tür geöffnet, aber er ließ sich nur einen Zettel in die Hand drücken. Mein weiterer Weg war begleitet vom Geschrei. Ich wunderte mich, warum sich kein Nachbar sehen ließ und so fragte ich beim nächsten Klingeln nach. Ich hatte mir inzwischen schon gedacht, dass dieses Geschrei vielleicht öfter geschieht und deshalb niemand mehr Notiz davon nimmt und nun bekam ich die Bestätigung und ein paar Hintergründe dazu. Noch ein paar Mal hörte ich diese Schreie und sie erinnerten mich irgendwie an die Laute wilder Tiere im Zoo.

Bei dem Gedanken an Polizei, kam mir das Schießkino wieder in den Kopf. Bisher kannte ich nur Schießplätze, Schützenvereine oder Schießstände in denen Polizisten im Fernsehen üben mussten, jetzt hörte ich von Filmen, also realistischen Bildern, wo die Schusssicherheit geübt werden kann. Leider war gerade alles ruhig, als ich da war...

Und dann war da noch ein süßer schwerer Duft, nach dessen Ursache ich suchte. Auf dem Bild ist der Strauch und die Blüte zu sehen die ihn aussendete, eine Mahonie. Es war, als hätte jemand Parfüm versprüht. Selbst in meinem Garten wächst eine solche Pflanze, aber viel kleiner. Weder ahnte ich, dass sie über 2 Meter werden kann, noch dass sie duftet. Ich habe im Internet nach der Pflanze gesucht und wirklich interessantes erfahren. Sie verbreitet sich, indem sie ihre Pollen bei Berührung explosionsartig verteilt. Die Biene ist dann am ganzen Körper mit Pollen bedeckt und verteilt sie beim Weiterflug überall. Was ich auch nicht wusste, die dunkelblauen Beeren die sie im Herbst bekommt, sind reich an Vitamin C und bestens für Marmelade geeignet. Die muss ich in diesem Jahr unbedingt kochen. Der Name kommt übrigens von Mc Mahon, dem Botaniker der sie aus Südamerika mitbrachte.

Apropos Pflanzen, das ehemalige Postamt ist jetzt ein Wohnhaus mit hohem Treppenhaus, hier wächst eine riesige Strahlenaralie und die Bewohnerin erzählte mir, dass sie sie ganz kleines Pflänzchen bekam und dass sie unwahrscheinlich schnell gewachsen ist. Sie war der Meinung, irgendwann ist sie zum Monster ausgewachsen und wird alle fressen...

Hier noch 2 nette Statements aus Polch!

#Polch #Mahonie

Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic