Featured Posts

Die Nette


In Polch lernte ich mehrere Mühlen an der Nette kennen, sie zu finden verband sich mit meinen interessantesten Erfahrungen. Nettemühle stand auf meinem Ablesegerät und diesmal zeigte mir das Navi meines Ablesegerätes an, dass es mitten im Ort wäre. Dort angekommen, fand ich ein großes Gehöft, aber die Nette sah ich nicht. Fließt die überhaupt durch Polch? Mein Autonavi hatte mir auch einen ganz anderen Weg gezeigt, aber ich wollte dem kürzeren Weg und vor allem den hinterlegten Adressen im Innogy-System vertrauen. Aber wie heißt es so schön: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Die Kontrolle über Google Maps war vorher schon gescheitert, hier ist nur eine Papierfabrik bekannt. Okay ich diskutierte mit dem Hofbesitzer über den wahren Standort und begab mich dann auf den richtigen Weg. Den hatte ich mir für das Ende meines Ablesetages aufgehoben, nun konnte ich anschließend wenigstens den kürzesten Weg nach Hause nehmen. Der Weg führte sozusagen mit der Kirche ums Dorf, denn Autobahn und Fluss lassen nur spezielle Wege zu. Die Nettemühle gehört nur auf der Karte zu Polch, um hinzukommen musste ich durch Trimbs und Welling. Bisher war mir nicht bewusst, dass ich mich auch noch um Flussverläufe kümmern muss, um meine Ableseorte zu finden. Ich sah also das Mühlenanwesen im Tal liegen und folgte der Straße. Die gabelte sich plötzlich, ich blieb stehen um den richtigen Weg zu erkennen. Die rechte Straße führte zu einer Brücke, die nur als Fußgänger zu laufen war, der linke Weg führte direkt in die Nette!!! Vor dem Anwesen sah ich ein Auto quer über die Wiese fahren. Nein, ein Geländewagen ist mein Auto nun wirklich nicht. So blieb ich auf dem Stück stehen, welches in die Nette führte und beschloss über die Brücke zu laufen. Da kam mir auch schon ein alter Mann entgegen, der mir erklärte, er könne mich nicht auf den Speicher lassen, er hätte Angst ich könnte runterfallen und in der zweiten Adresse wohnt keiner mehr, da der Besitzer verstorben wäre. Ich könne mich aber an das Ordnungsamt Vallendar wenden, die hätten jetzt die Hand auf dem Gebäude. Naja, übertreiben muss ich es ja nun nicht, der Weg hierher reichte mir völlig. Jetzt fiel mein Blick auf einen Traktor der durch die Nette gefahren kam. Ich riss die Augen auf, das konnte doch jetzt nicht wahr sein, der Weg auf dem mein Auto stand wurde benutzt!!! So verabschiedete ich mich, die Karte hatte ich ihm vorher schon in die Hand gedrückte und rannte zu meinem Auto. Der Traktorfahrer war aber gut drauf und zeigte mir, ich solle langsam machen.

Über Ochtendung fuhr ich nach Hause und freute mich, die kleine Kapelle nun auch einmal aus einer ganz anderen Perspektive sehen zu können.

#Nette #Polch #Nettemühle

Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic